JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

«Salz, Pfeffer, Öl und Essig – 4 Goldene Regeln für Regie und Schauspiel»

Samstag, 24.10.20 - Sonntag, 25.10.20
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:Grenchen

Ein Kurs für RegisseurInnen und solche, die es werden wollen. Die Regie muss die gleiche (Bühnen-) Sprache wie die Darstellenden sprechen! Körper im Raum, Subtext, Akzent¬setzungen im Text sowie die Melodie und Rhythmik in einem Text sind unsere vier Kursthemen. Verstehen wir uns? Dann kommen bei einer Inszenierung beide Seiten (Darsteller und Regie) effizient voran. Alle vier Elemente sind massgebend für eine lebendige Textgestaltung und können die Aussage eines Textes massiv verändern. Arbeiten Sie also effizient und zielorientiert mit Ihrem Ensemble - sprechen Sie die gleiche Sprache. Ein Kurs, welcher für RegisseurInnen wie auch für Darstellende sehr zu empfehlen ist und sich in erster Linie auf die Textarbeit konzentriert. Die Regie muss dieses Wissen an die Darstellenden weitergeben können. Dozent: Alex Truffer Mit Kurskosten.

theaterschule